5 Dinge über das Autofahrten, die Sie so sicher noch nicht wussten

Der Sommer ist DIE Reisezeit und gerade in der Hauptsaison sind Urlaube alles andere als kostengünstig. Viele Reisende versuchen deshalb, an allen Ecken und Enden zu sparen. Dass dies indes bisweilen eine Milchmädchenrechnung ist, erklären wir im Folgenden.

Fakten und Mythen rund um das Sparen bei Autofahrten

Michelin Fakten und Mythen

1. Mythos: Wer Autobahnen meidet und Landstraßen bevorzugt, spart Geld.
Dies denken viele Reisende, tatsächlich ist aber das Gegenteil der Fall. Auf Landstraßen ist der Verschleiß der Autoreifen um das 5fache höher als auf der Autobahn. Die Fahrt auf der Landstraße mag entspannend sein, tatsächlich ist sie aber kostenintensiver als die Reise über die Autobahn.

2. Fakt: Zwei Drittel aller Autofahrer fährt mit zu wenig Druck auf den Reifen
Bereits in der Fahrschule lernen wir, dass der Reifendruck regelmäßig und insbesondere vor langen Urlaubsfahrten geprüft werden sollte.Tatsächlich aber fahren 65% aller Autofahrer mit zu wenig Druck auf ihren Reifen. Dies ist nicht nur ein Sicherheitsrisko, sondern führt zwangsläufig zu einem schnelleren Verschleiß der Reifen.

3. Fakt: Winterreifen mögen keine Sonne!
Autofahrer, die Geld sparen wollen, indem sie ganzjährig mit aufgezogenen Winterreifen fahren, irren. Winterreifen sind für Fahrten in der Sonne bzw. auf heißem Untergrund nicht konzipiert. Zudem verlängert sich der Bremsweg bei 100 km/h um ganze 6 Meter, wenn statt Sommerreifen auch in den Sommermonaten Winterreifen aufgezogen werden.

4. Fakt: Eine ruhige Fahrweise spart Geld.
Wer spät dran ist, tritt beherzt in die Pedale und sorgt so dafür, dass seine Reifen bis zu 6mal schneller verschleißen als bei einer nicht ganz so sportlichen Fahrweise. In der Ruhe liegt die Kraft: Planen Sie deshalb viel Zeit ein und fahren Sie gemütlich in den wohlverdienten Urlaub.

5. Ein kleiner Schritt für den Autofahrer, ein großer für unseren Planeten
Wer sich die oben genannten Tipps zu Herzen nimmt, spart nicht nur selbst Geld, sondern sorgt auch dafür, dass die Umwelt geschützt wird. 4,4% des Kohlendioxids, das in die Atmosphäre gepustet wird, stammt von Reifen. Behandeln Sie Ihre Reifen sorgsam und tragen Sie so dazu bei, die Umwelt zu schützen!

Der Reifenhersteller Michelin blickt auf eine über 100jährige Erfahrung zurück, er beobachtet seit Jahrzehnten Fahrer in aller Welt und auf allen Straßenbelägen und entwickelt so Reifen, die für ein wunderbares Fahrerlebnis sorgen.

Mehr dazu sehen Sie auch hier – Sparen Sie nicht am falschen Ende!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *